Buchmesse Ahoi

Gepostet von ThomasElbel am 18.03.2012

Irgendwann musste es mal so kommen: Nachdem mein Siebenmonatszwerg seinen spätwinterlichen Bakteriencocktail an mich und seine Mutter weitergereicht hatte, ist mir in Leipzig mitten in der Lesung nach einem Reizhustenanfall vom Feinsten gefühlte fünf Minuten lang die Stimme weg geblieben. Vor lauter Schock habe ich dann noch eine Stelle mit in die Lesung miteinbezogen, die ich eigentlich aus dramaturgischen Gründen gestrichen hatte.

Schön war dann aber die abschließende Frage-und-Antwort-Sitzung in der ein junger Mann von meiner Schätzung nach fünfzehn Jahren starkes Interesse an den Filmrechten für Asylon angemeldet hat. Leider habe ich vergessen nach seinem Namen zu fragen, aber sollte er sich tatsächlich für das Filmbusiness entscheiden kann er sich dann jederzeit bei mir melden. Ich freue mich schon auf seine Ideen ;-)

Besonders gefreut habe ich mich über meine Kolleginnen vom Tintenzirkel insbesondere die liebe Anika deren Nachfolgeband zu Blutgabe schon sehnlichst erwartet wird.
Ansonsten habe ich mich prächtig von den lieben Kollegen von WerkZeugs verwöhnt gefühlt und super nette Gespräche mit den Kollegen Thilo Corzilius und Ole Johan Christiansen, dem Lebensgefährten und Coautor von Thomas Plischke geführt. Meine Webdesignerin Bine Endruteit hat ein kleines Interviewvideo mit mir produziert, das dann irgendwie demnächst online gehen wird.

Ich arbeite weiter fleißig an dem Nachfolger zu Asylon, der leider offiziell immer noch keinen Namen hat und warte gespannt wie es mit dem Kurd-Laßwitz-Preis weitergeht.

Kommentare:

Leave a Reply



(Your email will not be publicly displayed.)


Captcha Code

Click the image to see another captcha.